1CEPunkt
Mittwoch, 13. Januar 2016
15:00 Uhr

Live Webinar: Interdisziplinäre 3-D Implantat Planung im offenen Workflow.Die Symbiose von DVT-Daten und STL-Scanns für präzise Bohrschablonen.

Referent: ZTM Jürgen Sieger

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sie müssen eingeloggt sein, um dieses Webinar ansehen zu können. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie ein kostenfreies anlegen.

Interdisziplinäre 3-D Implantat Planung im offenen Workflow.Die Symbiose von DVT-Daten und STL-Scanns für präzise Bohrschablonen.

ZTM Jürgen Sieger

• Zusammenarbeit Prothetiker CTV-Team Implanteur. • Digitaler Workflow – Analoger Arbeitsprozess, was ist wann sinnvoll? • Mit offenen Daten in offenen Systemen arbeiten. • Daten matchen über Referenz-Kugeln, über Modell-Oberfläche. • Interoperativ

An Patientenfällen wird ein weitgehend digitaler Arbeits- und Planungsprozesse, von der Abformung, über die Bohrschablone, teilweise bis zur fertigen Prothetik dargestellt.

Es wird eine sicheren Systematik für bezahnte und unbezahnte Kiefer  vorgestellt. Das Datenmatching Dicom STL, mit und ohne Referenzkugeln wird ausführlich erklärt.

Bei den vorgestellten Fällen kommen Gingiva-getragene, Zahn-getragene oder Zahn-Gingiva-getragene Bohrschablonen zum Einsatz. Die erarbeiteten Bohrschablonen sind je nach Anforderung für aufschneidende und oder für transgingivale Vorgehensweisen optimiert.

Ein Weg zu Intraoperativen Sofortversorgung mit CAD/CAM gefertigten Brücken wird dargestellt.

Die Zusammenarbeit zwischen Prothetiker und Chirurg/Implanteur wird beschrieben und was der nicht implantierende Prothetiker tun kann und sollte um die Vorbereitungen für die Implantationsplanung zu unterstützen.

Lernziel:

Für jede Operative Anforderung kann die richtige Bohrschablone erarbeitet werden.

Es ist wichtig das Überweiser und Chirurg/Implanteur optimal zusammenarbeiten, um das Ziel Backward Planning wirklich zu erreichen. Dicom und STL Daten können über zwei Wege kombiniert werden. Der offene digitale Workflow ermöglicht es verschiedene Systeme zu nutzen. Digitale und analoge Arbeitsprozesse ergänzen sich.

Navigierte minimalinvasive Implantationen für den zahnlosen Kiefer.pdf


Veröffentlichungsdatum: 13/01/2016
Verfügbar bis: 13/01/2019

“Interdisziplinäre 3-D Implantat Planung im offenen Workflow.Die Symbiose von DVT-Daten und STL-Scanns für präzise Bohrschablonen.” wird gesponsert von der Tribune Group GmbH. Die Tribune Group GmbH ist ein anerkannter Anbieter von ADA CERP- und AGD PACE-Punkten..

Referent

ZTM Jürgen Sieger

•1973 Gesellenprüfung Zahntechnik

• 1973 Tätigkeit in Verschiedenen Laboren mit dem Schwerpunkt Kombinationsarbeiten und Keramik unter anderem in Dentallabor der Zahnklink der Westfälischen Wilhelm Universität Münster

• 1981 Meisterprüfung im Zahntechnikerhandwerk in Münster.

• 1982 Gründung von Zahntechnik Sieger Krokowski in Herdecke.

• 1995 Arbeiten mit verschiedenen Datenbanksystemen was ab dem Jahr 2000 zur Entwicklung einer laboreigenen Abrechnungs und Organisationssoftware führte.

•1998 Beschäftigung mit den verschiedenen Systemen der digitalen Fertigung.

• 2005 Vorstandsmitglied Zahntechniker Innung Arnsberg.

• 2006 Aufbau der Abteilung Digital Frameworks Sieger Krokowski Fräszentrum.

• 2007–2010 Leitung des Dentalen Fortbildungszentrums Hagen.

• 2009 Wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung Digitale Dentale Technologien

• 2010 Aufbau der Abteilung CTV Team zur Vorbereitung von Schablonen geführten Implantationen.

• 2010 Mitglied im Kongressbeirats der Fachgruppe „Orale Medizin und Technologie“ der MedEcon Ruhr

• 2011 Leitung des Innovationsausschusses der Zahntechniker Innung Arnsberg.

Fragen Sie den Experten

Leave a Reply

Punkte

Bitte loggen Sie sich ein und sehen sich das gesamte Webinar an bevor Sie das CME-Quiz absolvieren. Wenn Sie das Webinar angesehen haben, kehren Sie bitte auf diese Seite zurück, um das Quiz zu absolvieren und Ihr Fortbildungszertifikat auszudrucken.

Sie sind bereits eingeloggt und haben das Webinar angesehen? Bitte versuchen Sie die Seite erneut zu laden, indem Sie auf den Button unterhalb klicken.

Seite erneut laden

Haben Sie Probleme damit, das Quiz zu öffnen? Bitte lesen Sie die Rubrik "Häufig gestellte Fragen“ oder "kontaktieren Sie unser Support-Team". Sie können uns auch eine Email schreiben unter support@dtstudyclub.de