1CEPunkt
LiveWebinare
Mittwoch, 23. Mai 2018
17:00 Uhr

Die systematische Parodontitistherapie – Ein Konzept mit vier Phasen

Referent: Prof. Henrik Dommisch

  Days
:
   Hours
:
   Minutes
:
   Seconds
Jetzt registrieren

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Um sich für ein Webinar anzumelden, müssen Sie als Teilnehmer auf unserer Webseite registriert sein. Falls Sie bereits ein Kundenkonto haben, loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie noch kein Kundenkonto haben, registrieren Sie sich bitte. Die Registrierung ist komplett kostenfrei und dauert nur wenige Minuten.

Kostenfreie Registrieren

zum Kalender hinzufügen

Das Webinar zum Kalender hinzufügen

andere Zeitzonen

Course date in other time zones

Los Angeles, USA

23 May 2018, 08:00 AM

New York, USA

23 May 2018, 11:00 AM

London, United Kingdom

23 May 2018, 04:00 PM

Berlin, Germany

23 May 2018, 05:00 PM

Bucharest, Romania

23 May 2018, 06:00 PM

Moskow, Russian Federation

23 May 2018, 06:00 PM

Islamabad, Pakistan

23 May 2018, 08:30 PM

New Delhi, India

23 May 2018, 08:30 PM

Bangkok, Thailand

23 May 2018, 10:00 PM

Hanoi, Vietnam

23 May 2018, 10:00 PM

Beijing, China

23 May 2018, 11:00 PM

Philipines

23 May 2018, 11:00 PM

Kuala Lumpur, Malaysia

23 May 2018, 11:00 PM

Singapore

23 May 2018, 11:00 PM

Taiwan

23 May 2018, 11:00 PM

Hong Kong

23 May 2018, 11:00 PM

Sydney

24 May 2018, 01:00 AM

Die systematische Parodontitistherapie – Ein Konzept mit vier Phasen

Prof. Henrik Dommisch

Parodontitis gehört zu den komplexen Entzündungen. Daher ist ein systematischer Ansatz zur Therapie der Parodontitis nötig: Systemische Phase, Antiinfektiöse Therapiephase, Korrektive Phase und Phase der UPT.

Parodontitis gehört zu den komplexen Entzündungen und stellt gleichzeitig die häufigste orale inflammatorische Erkrankung dar. In den vergangenen Jahren rückte der Zusammenhang zwischen Parodontitis und systemischen Erkrankungen mehr und mehr in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses. Hierbei sind es nicht nur die Erkrankungen, die sich gegenseitig beeinflussen können, sondern auch die Therapie von Parodontitis und z.B. Diabetes mellitus, welche einen gegenseitigen positiven Effekt zeigen können.

Diese Zusammenhänge betonen die Bedeutung eines systematischen Ansatzes zur Therapie der Parodontitis. Die systematische Parodontitistherapie zielt darauf ab, die individuellen Patientenbedürfnisse, den entsprechenden medizinischen Hintergrund sowie, im Rahmen eines klaren Regimes, die Entzündung und das Verhindern der Reinfektion zu adressieren.

Im Rahmen dieses Vortrages werden die vier Aspekte der systematischen Parodontitistherapie dargestellt und diskutiert. Die einzelnen Therapiephasen (Systemische Phase, Antiinfektiöse Therapiephase, Korrektive Phase und Phase der unterstützenden Parodontitistherapie) und Kriterien zur Entscheidungsfindung bzgl. chirurgischer Behandlungsoptionen werden erläutert. Das methodische Vorgehen wird anhand von Patientenfalldarstellungen illustriert.


Veröffentlichungsdatum: 23/05/2018
Verfügbar bis: 23/05/2021

“Die systematische Parodontitistherapie – Ein Konzept mit vier Phasen” wird gesponsert von der Tribune Group GmbH. Die Tribune Group GmbH ist ein anerkannter Anbieter von ADA CERP- und AGD PACE-Punkten..

Referent

Prof. Henrik Dommisch

Lebenslauf
Name   Henrik Dommisch
Titel   Univ.-Prof. Dr. med. dent.
Geburtsdatum  28.10.1976

Position  Leiter der Abteilung für Parodontologie und Synoptische Zahnmedizin Charité Centrum 3 für Zahn-, Mund- Kieferheilkunde Universitätsmedizin Berlin Aßmannshauser Straße 4 – 6 14197 Berlin Tel.: 030-450-562321 Email: henrik.dommisch@charite.de
Affiliate Associate Professor Department of Oral Health Sciences University of Washington B224 Health Science Center Box 357132 Seattle, Washington 98195-7132, USA Phone: (206)543-1595 Fax: (206)685-3162 Email: hd2@u.washington.edu

Universitäre Ausbildung
1996-2002   Studium der Zahnmedizin, Universität Kiel
2002    Approbation zum Zahnarzt, Universität Kiel
2004  Promotion zum Dr. med. dent.,Universität Kiel
2008 Habilitation, Erteilung der Venia legendi, Universität Bonn
2007-2010 Postgraduale Ausbildung im Fachgebiet Parodontologie nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie
2009-2013 Postgraduale Ausbildung im Fachgebiet Endodontologie nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Zahnärztliche Traumatologie

Gebietsanerkennung
2010 Spezialist für Parodontologie® der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie
2013 Spezialist für Endodontologie der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Zahnärztliche Traumatologie

Beruflicher Werdegang 
Seit 2002  Angestellt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde (Direktor: Prof. Dr. Dr. S. Jepsen, M.S.), Universität Bonn
2006-2007  Postdoctoral Fellowship, Department of Oral Biology University of Washington (Prof. B. Dale, PhD.), Seattle, WA, USA
Seit 2007   Affiliate Assistant Professor, Department of Oral Health Sciences, University of Washington, Seattle, WA, USA
2010-2014  Oberarzt in der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung     und Präventive Zahnheilkunde (Direktor: Prof. Dr. Dr. S.      Jepsen, M.S.)
Seit 2013  Affiliate Associate Professor, Department of Oral Health Sciences, University of Washington, Seattle, WA, USA   2014   Ruf an die Universität Ulm, Professur für Parodontologie
2014 Ruf an die Charité – Universitätsmedizin Berlin, Professur für Parodontologie
seit 2014  Leiter der Abteilung für Parodontologie und Synoptische      Zahnmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Fragen Sie den Experten

Leave a Reply