1CEPunkt
LiveWebinar
Freitag, 28. September 2018
17:00 Uhr

Aus der Praxis für die Praxis: Ist die Kürette noch der Goldstandard im Biofilmmanagement?

Referent: Dr. Klaus-Dieter Bastendorf

  Days
:
   Hours
:
   Minutes
:
   Seconds
Jetzt registrieren

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Um sich für ein Webinar anzumelden, müssen Sie als Teilnehmer auf unserer Webseite registriert sein. Falls Sie bereits ein Kundenkonto haben, loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie noch kein Kundenkonto haben, registrieren Sie sich bitte. Die Registrierung ist komplett kostenfrei und dauert nur wenige Minuten.

Kostenfreie Registrieren

zum Kalender hinzufügen

Das Webinar zum Kalender hinzufügen

andere Zeitzonen

Course date in other time zones

Los Angeles, USA

28 Sep 2018, 08:00 AM

New York, USA

28 Sep 2018, 11:00 AM

London, United Kingdom

28 Sep 2018, 04:00 PM

Berlin, Germany

28 Sep 2018, 05:00 PM

Bucharest, Romania

28 Sep 2018, 06:00 PM

Moskow, Russian Federation

28 Sep 2018, 06:00 PM

Islamabad, Pakistan

28 Sep 2018, 08:30 PM

New Delhi, India

28 Sep 2018, 08:30 PM

Bangkok, Thailand

28 Sep 2018, 10:00 PM

Hanoi, Vietnam

28 Sep 2018, 10:00 PM

Beijing, China

28 Sep 2018, 11:00 PM

Philipines

28 Sep 2018, 11:00 PM

Kuala Lumpur, Malaysia

28 Sep 2018, 11:00 PM

Singapore

28 Sep 2018, 11:00 PM

Taiwan

28 Sep 2018, 11:00 PM

Hong Kong

28 Sep 2018, 11:00 PM

Sydney

29 Sep 2018, 01:00 AM

Aus der Praxis für die Praxis: Ist die Kürette noch der Goldstandard im Biofilmmanagement?

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf

Im Webinar wird u.a. neben einem kurzen geschichtlichen Rückblick die vergleichende Literatur des klassichen und modernen Biofilmmanagements vorgestellt.

Der Fokus der parodontalen Behandlung lag in den vorausgegangenen Jahrhunderten in der Entfernung der vermeintlichen Ursache der parodontalen Erkrankungen: dem supra-und subgingivalen Zahnstein sowie dem „infiziertem“ Wurzelzement (sogenanntes Ursachen-Wirkprinzip). Die Erkenntnisse über die Bedeutung des Biofilms und die körpereigenen Reaktionen auf den Biofilmstoffwechsel haben den therapeutischen Fokus auf die Zerstörung bzw. Beseitigung des Biofilms gerichtet. Gleichzeitig war der Schwerpunkt auf der Entzündungshemmung unter Erhaltung bzw. ohne absichtliche Verletzung der Zahnhart- und Weichgewebe gerichtet (vom Scaling-Root-Planing zum Root-Surface-Debridement).

Für das klassische Scaling und Root-Planing zur Entfernung von mineralisierten Ablagerungen und „infiziertem“ Zement standen früher nur Handinstrumente zur Verfügung. Die regelmäßige, langjährige Verwendung dieser Hilfsmittel ist mit Veränderungen der Zahnhartsubstanzen sowie des Weichgewebes verbunden. Des Weiteren ist dies oft mit Schmerzen und Missempfindungen während und nach der Behandlung vergesellschaftet.

Für das moderne Root Surface Debridement werden zur Entfernung von harten mineralisierten Ablagerungen vor allem Schall- bzw. Ultraschallsysteme angewandt. Für das eigentliche Biofilmmanagement setzen sich neben den bewährten Ultraschallgeräten immer mehr Air-Flow-Geräte (Pulver-Wasser-Strahlsysteme) mit gering abrasiven Pulvern durch.

Im Webinar wird u.a. neben einem kurzen geschichtlichen Rückblick die vergleichende Literatur des klassichen und modernen Biofilmmanagements vorgestellt.


Veröffentlichungsdatum: 28/09/2018
Verfügbar bis: 28/09/2021

“Aus der Praxis für die Praxis: Ist die Kürette noch der Goldstandard im Biofilmmanagement?” wird gesponsert von der Tribune Group GmbH. Die Tribune Group GmbH ist ein anerkannter Anbieter von ADA CERP- und AGD PACE-Punkten..

Referent

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf

    1. Studium der Zahnheilkunde in Tübingen
    2. Wissenschaftlicher Assistent Prof. Dr. Dr. Riethe
    3. Ausbildungsassistent Dr. Rieker, Eislingen
    4. seit 1979 in eigener Praxis niedergelassen
    5. 1998 Gewinner des „Corsodyl Forschungspreises „ für praktische Oralprophylaxe
    6. 1999 Gewinner des Zahnärzte-Unternehmerpreises
    7. 2002-2006 Lehrauftrag an der Uni Heidelberg für Angewandte Prophylaxe
    8. 2002 Autor: „Der einfache und effektive Weg zur Prophylaxe Praxis“, Der Zahnarztverlag
    9. 2004 Gewinner des Innovationspreises der Kreissparkasse Göppingen für die Prophylaxe-Software „Dentodine“
    10. 2005 Autor: „Prophylaxe – Mundgesundheit durch häusliche und professionelle Individual-prophylaxe“, Spitta Verlag
    11. 2007-2011 Senior Member of ORCA – European “Organisation for Caries Research”
    12. seit 1997 Vorstand der Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde (GPZ) e.V.
    13. seit 2014 Chefredakteur: „Prophylaxe-Magazin „Plaque N Care“, Spitta-Verlag
    14. 2014 Deutscher Preis für Dentalhygiene
    15. Ca. 280 Veröffentlichungen über die fachliche und wirtschaftliche Effektivität der Prävention in der Allgemeinpraxis.
    16. Ca. 800 Vorträge zum Themenbereich Individualprophylaxe

Fragen Sie den Experten

Leave a Reply

Punkte

Bitte loggen Sie sich ein und sehen sich das gesamte Webinar an bevor Sie das CME-Quiz absolvieren. Wenn Sie das Webinar angesehen haben, kehren Sie bitte auf diese Seite zurück, um das Quiz zu absolvieren und Ihr Fortbildungszertifikat auszudrucken.

Sie sind bereits eingeloggt und haben das Webinar angesehen? Bitte versuchen Sie die Seite erneut zu laden, indem Sie auf den Button unterhalb klicken.

Seite erneut laden

Haben Sie Probleme damit, das Quiz zu öffnen? Bitte lesen Sie die Rubrik "Häufig gestellte Fragen“ oder "kontaktieren Sie unser Support-Team". Sie können uns auch eine Email schreiben unter support@dtstudyclub.de