1CEPunkt
Mittwoch, 21. November 2018
17:00 Uhr

Live Webinar: Anwendung von Mineral Trioxid Aggregat (MTA) in der Endodontie und restaurativen Zahnmedizin

Referent: Dr. Mauro Amato

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sie müssen eingeloggt sein, um dieses Webinar ansehen zu können. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie ein kostenfreies anlegen.

Anwendung von Mineral Trioxid Aggregat (MTA) in der Endodontie und restaurativen Zahnmedizin

Dr. Mauro Amato

Anwendung von Mineral Trioxid Aggregat (MTA) in der Endodontie und restaurativen Zahnmedizin

Das Mineral Trioxid Aggregat (MTA) hat seit geraumer Zeit in der Zahnmedizin seinen Platz gefunden. Das Material wurde ursprünglich an der Loma Linda University als retrogrades Füllungsmaterial und zum Verschluss von Perforationen verwendet. Heute ist der Anwendungsbereich weitaus größer. Zu Beginn noch als graues Material erhältlich ist es seit 2002 nur noch in weißer Form verfügbar. Das MTA besteht aus Portlandzement mit einem hohen Anteil an Wismutoxid, das für die Röntgenopazität verantwortlich ist. Das Material ist außerordentlich biokompatibel und wirkt bei der richtigen Indikation in vielen Fällen wie ein “Wundermittel” für den Zahnerhalt. Obwohl viele Studien und Fallberichte das Potenzial von MTA aufzeigen, wird das Material noch wenig verwendet. Der hohe Preis und die erschwerte Anwendung stellen eine Hürde für viele Praktiker dar.

In diesem Webinar finden Sie anhand von Fallbeispielen eine Step-by-Step Anleitung für die Anwendung von MTA.

AGD PACE subject code(s): 070


Veröffentlichungsdatum: 21/11/2018
Verfügbar bis: 21/11/2021

“Anwendung von Mineral Trioxid Aggregat (MTA) in der Endodontie und restaurativen Zahnmedizin” wird gesponsert von der Tribune Group GmbH. Die Tribune Group GmbH ist ein anerkannter Anbieter von ADA CERP- und AGD PACE-Punkten..

Referent

Dr. Mauro Amato

Dr. Mauro Amato hat das Zahnmedizinstudium an der Universität Basel in der Schweiz absolviert. Er arbeitet als Oberarzt auf der Klinik für Zahnerhaltung mit Focus auf die Endodontologie und ist nebst der Patientenbehandlung in der Lehre und Forschung involviert. Er ist an verschiedenen Endo Curricula in Deutschland als Referent tätig und gibt Fortbildungskurse mit Schwerpunkt Endodontologie. Er ist Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Endodontologie (SSE).

Fragen Sie den Experten

Leave a Reply